>Rezept< Cinnamon Rolls mit Cream Cheese-Frosting

„Seit ich dich kenne, mag ich es gern‘,
wenn der Winter kommt.
Dann wird’s früher dunkel.“
                               Element of Crime – Wenn der Winter kommt

Winter ist schwierig. Keine Jahreszeit schränkt so sehr ein, wie der Winter. Es ist kalt, wird früh dunkel und die Stadt ist erfüllt von Adventsstimmung und viel, viel Stress. Nicht schön. 

Umso schöner ist es, die Tage einfach vertrödeln zu können und mit einem Tee auf dem Sofa rumzulungern. Und genau dafür habe ich heute noch vor dem Frühstück in der Küche gestanden und amerikanische Cinnamon Rolls mit Cream Cheese Frosting gemacht.

Die Basis für diesen Hefeteig ist ein Vanillepudding, was mich etwas irritiert hat. Ich weiß nicht, ob es am Pudding lag oder daran, dass ich dem Teig eine ganze Nacht Zeit zum Gehen gelassen habe, aber es ist sicherlich einer der besten Hefeteige, die ich je gemacht habe. 

Dazu noch viel Zucker, Zimt und ein cremiges Frosting  und fertig ist der perfekte Winter-Gebäck-Allrounder. Und Allrounder sind die fluffigen Schnecken mit ihrem leicht karamellisierten Boden wirklich – wir hatten sie zum Frühstück, als Nachtisch zum Abendbrot und den Rest verfüttern verteilen wir morgen als Fingerfood an die Kollegen im Büro. Perfekt! 

img_0964-1

Cinnamon Rolls mit Cream Cheese Frosting

Die Menge hat bei mir für 2 Bleche á ca. 18 Schnecken gereicht. 

Hefeteig: 

  • 500 ml Milch
  • 2 Tüten Vanillepudding zum Kochen
  • 100 ml Wasser 
  • 5 EL Zucker
  • 120g Butter
  • 2 Tüten Trockenhefe
  • 2 Eier 
  • 1 TL Salz
  • 800g Mehl

Füllung:

  • 150g Butter
  • 300g brauner Zucker
  • Zimt

Frosting:

  • 250g Puderzucker
  • 300g Frischkäse
  • 120g Butter
  • 2 Tüten Vanillezucker

 

Hefeteig: 500ml Milch in einem Topf aufkochen, das Vanillepudding-Pulver mit 100ml kaltem Wasser verrühren und in die kochende Milch geben – weiter rühren, bis der Pudding anzieht. In den noch heißen Pudding 120g Butter und 5 EL Zucker geben und gut verrühren.

Wenn der Pudding noch etwas warm ist, die beiden Eier und die Trockenhefe unterrühren.

In einer großen Schüssel 800g Mehl mit 1 TL Salz mischen und die Puddingmasse dazugeben. In der Küchenmaschine oder mit einem Handrührgerät mit Knethaken zu einem Teig kneten. Den Teig dann einfach in der Schüssel lassen (er ist relativ klebrig) und entweder zum Gehen über Nacht in den Kühlschrank stellen, oder min. 1-2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig nun mit reichlich Mehl auf der Arbeitsfläche nicht zu dünn ausrollen. Wenn ihr nicht so viel Platz habt, einfach den Teig teilen und in 2-3 Portionen verarbeiten.

150g Butter in der Mikrowelle oder einem Topf schmelzen und den ausgerollten Teig damit bestreichen. Anschließend mit dem braunen Zucker bestreuen und mit Zimt – je nach belieben – bestäuben.

Den bestrichenen Teig nun zu einer festen Rolle aufrollen und in ca. 5 cm dicke Stücke schneiden. Die Schnecken mit etwas Abstand auf ein Backblech (Backpapier nicht vergessen!) legen, etwas flach drücken und noch mal 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Bei 200° etwa 15-20 Minuten backen. Unbedingt zwischendurch mal nachsehen, damit die Schnecken nicht zu dunkel werden.

Für das Frosting Puderzucker, Frischkäse, Butter und Vanillezucker cremig verrühren und auf die noch warmen Rolls streichen.

img_0970-1

Schreibe einen Kommentar